17. Stress, Impotenz - Servcharts.de

Stress und seine Folgen

17. Stress, Impotenz - Servcharts.deZurzeit ist Stress ein enormes Problem in unserem Leben. Man soll sich dessen bewusst, dass Stress unseren Organismus wesentlich beeinflusst. Eigentlich soll man unterstreichen, dass Stress nicht immer schlechte Auswirkungen hat. Was ist Stress? Nach einer allgemeinen Definition, geht es um eine Antwort unseres Organismus auf Anforderungen. Expreten denekn, dass es nicht nur positiven, sondern auch negativen Stress gibt. Das alles hängt von der Bewertung der Stressfaktoren ab. Eigentlich ist Stress ein enormes Problem für viele von uns. Warum? Leider ist es so, dass wirklich viele Menschen mit Stress im Beruf nicht zurecht kommen können. Eine besonders schlechte Situation entsteht dann, wenn Stressoren über lange Zeit hinweg bestehen oder durch einen längere Zeit wieder erneut auftreten.

In dieser Situation hat der menschliche Organismus keine Erholungsphasen. Das ist damit gleichgesetzt, dass es generell kein Ruheniveau gibt. Selbstverständlich ist diese Situation mit gefährlichen Konsequenzen verbunden. Es ist nicht zu leugne, dass zu viel Stress zu enormen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann. In erster Linie kommt es dazu, dass das menschliche Immunsystem relativ schwach wird. Das ist jedoch nicht alles. Auch eine viel höhere Anfälligkeit für Infektionskrankheiten zählt zu wichtigen Folgen von Stresssituationen.

Außerdem führt Stress im Alltag auch zu solchen Problemen wie: Impotenz. Diese Tatsache können mehrere Ärzte bestätigen, mit den Betroffenen zu diesem Thema sprechen. Was wesentlich ist, betrifft dieses Problem immer jüngere Männer. Erfreulicherweisegibt es heutzutage Medikamente, mit denen man Impotenz gut behandelt kann. Immer muss man noch ohne Stress leben.